FAQ / Häufig gestellte Fragen

Was kann OKI für mich tun?

Wie sieht es mit dem Datenschutz aus?

Verlerne ich durch die Nutzung eines digitalen Assistenten nicht grundlegende Recherchefähigkeiten?

Kann ich mit OKI auf andere Werkzeuge wie EBSCO oder Springer Link verzichten?

Kann ich OKI auch von einem Desktop-PC nutzen?

Ist Open-Access-Literatur überhaupt qualitätsgesichert?

Muss ich von WhatsApp auf Telegram wechseln?

Kann ich OKI verwenden, wenn meine Arbeit einem Sperrvermerk unterliegt?

Was kann OKI für mich tun?

OKI unterstützt Dich bei der Organisation wissenschaftlicher Arbeiten, erinnert Dich an anstehende Aufgaben und ermöglicht Dir eine mobile Literarturrecherche.

Wie sieht es mit dem Datenschutz aus?

Datenschutz spielt für uns eine große Rolle und ist in unserer Datenschutzerklärung ausführlich geregelt.

Verlerne ich durch die Nutzung eines digitalen Assistenten nicht grundlegende Recherchefähigkeiten?

Im Gegenteil: wir glauben, dass Du Deine Recherchefähigkeiten sogar verbessern wirst. OKI zielt vor allem auf ein Projektmanagement Deiner wissenschaftlichen Arbeiten, mit klaren Aufgaben, Terminen und Erinnerungen, weil wir die Erfahrung gemacht haben, dass ein stetiger Arbeitsfluss ein wesentliches Erfolgskriterium ist.

Bei der Literarturrecherche wollen wir es Dir einfacher machen, viele Quellen zu sichten. Denn je mehr Quellen Du sichtest, desto eher wirst Du die Informationen finden, die Dich bei Deiner Forschung voranbringen. Das kannst Du besser als jeder Algorithmus und wir wollen Dich bei dieser Tätigkeit optimal unterstützen.

Beides: Projektmanagement und Unterstützung bei der Literaturrecherche ermöglichen es Dir, dich auf die wesentlichen Rechercheaufgaben, wie die inhaltliche Bewertung und die Auswahl und Nutzung von Quellen, die Erhebung eigener Daten sowie die leserorientierte Aufbereitung Deiner Ergebnisse, zu konzentrieren. Das wollen und können wir Dir nicht abnehmen. Wir können Dir allerdings Tipps und Hinweise geben. Diese findest Du auch in der gängigen Literatur zum wissenschaftlichen Arbeiten, aber auch hier hat die Verwendung von OKI einen gewissen Vorteil, da wir dank des Projektmanagements wissen, woran Du grade arbeitest und wir Dir somit gezieltere Hinweise geben können.

Ein gewisses Risiko sehen wir darin, dass Du die Projektpläne lediglich „abarbeitest“. Dafür sind diese nicht gemacht. Es geht uns vielmehr darum, dass du ein tiefes Gesamtverständnis Deines wissenschaftlichen Projektes entwickelst und wir werden Dich auch regelmäßig daran erinnern.

Kann ich mit OKI auf andere Werkzeuge wie EBSCO oder Springer Link verzichten?

Aktuell konzentrieren wir uns auf Open-Access-Literatur und schon alleine deshalb wirst Du auch andere Werkzeuge nutzen wollen. Außerdem sind für gezielte Suchen nach konkreten Titeln oder Autoren auch andere Werkzeuge notwendig.

Kann ich OKI auch von einem Desktop-PC nutzen?

Ja. Prinzipiell kannst Du OKI sowohl auf Smartphone, als auch auf Tablet oder auf einem Desktop-Rechner verwenden. Der größte Vorteil ergibt sich aber aus der mobilen Nutzung bestimmter Funktionen des Assistenten, wie z.B. die Literaturrecherche: Du kannst diese ganz bequem und zeitsparend z.B. unterwegs, in der Bahn, im Bus usw. nutzen und Dir Abstracts von wissenschaftlichen Artikeln anzeigen oder sogar vorlesen lassen.

Ist Open-Access-Literatur überhaupt qualitätsgesichert?

Prinzipiell gibt es hier keine Unterschiede zu Literatur, die nicht open access ist.  Zeitschriften mit einer mehr oder weniger ausgeprägten Qualitätssicherung gibt es sowohl bei Open Access als auch bei Publikationen, die gegen Gebühr angeboten werden. Es ist also immer Vorsicht angeraten. Open-Access-Publikationen finanzieren sich meist über eine Verfassergebühr und es besteht damit natürlich die Gefahr, dass der Verlag ein finanzielles Interesse an der Annahme eines Artikel hat. Gute Publikationen werden aber stets die Qualität über kurzfristige Erlösinteressen stellen und das ist dann langfristig auch finanziell von Vorteil.
Wir nutzen für OKI nur Datenbanken, die eine gewisse Reputation aufweisen: das DOAJ, Springerlink sowie BASE und EBSCO.

Muss ich von WhatsApp auf Telegram wechseln?

Nein. Wir nutzen die Telegam-Infrastruktur und Du musst dich bei Telegram anmelden. Deshalb musst Du aber nicht alle Deine Chats über Telegram führen.

Kann ich OKI verwenden, wenn meine Arbeit einem Sperrvermerk unterliegt?

Wir würden sagen: ja, sofern Deine Suchbegriffe und Projektdaten keine Organisationsspezifika enthalten. Der Sperrvermerk betrifft normalerweise die von Dir verfasste Arbeit. Diese Arbeit wird an keiner Stelle von uns gespeichert oder verarbeitet. Wir speichern lediglich Suchbegriffe und Projektdaten sowie Literaturvorschläge.

Wenn Du ganz auf Nummer sicher gehen willst, dann achte darauf, dass die von Dir eingegebenen Informationen keine Organisationsspezifika enthalten, z.B. „IT-Security Automotive“ anstelle von „IT-Security Daimler“. So sollte ein Sperrvermerk keinen Hinderungsgrund für den Einsatz von OKI darstellen.